Termine

Keine Termine

Notrufnummern

Polizei   110
Feuerwehr   112
Rettungsdienst   112
ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Giftnotruf München 089 19240

Aktiv/Übungen

Keine Termine

Letzte Einsätze

THL
04.06.2020 um 04:09 Uhr
Deichselberg
weiterlesen
Brand
Einsatzfoto B2 Waldbrand
27.03.2020 um 10:56 Uhr
Neuhofen-Renholzberg
weiterlesen
THL
09.03.2020 um 17:32 Uhr
Staatsstraße 2125 zwischen Klinghof und Besensandbach
weiterlesen

Wetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Passau :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Besucher

Heute 10

Gestern 26

Woche 94

Monat 94

Insgesamt 64982

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

eiko_list_icon LKW Bergung

Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
THL
Zugriffe 3550
Einsatzort Details

Klinghof
Datum 02.12.2010
Alarmierungszeit 18:47 Uhr
Einsatzende 22:47 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Sirene und FME
eingesetzte Kräfte

FF Otterskirchen
FF Gaishofen
    Polizei
      FF Windorf
        Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25 Otterskirchen 21/1  MZF Otterskirchen 11/1

        Einsatzbericht

        Querstehender LKW blockiert Staatstraße 2318 bei Klinghof

        VU_Klinghof_2

        Ein mit 30.000 Liter Sonnenblumenöl beladener Sattelschlepper aus Dorsten im Ruhrgebiet hatte auf der Autobahn A3 Probleme mit seinem Fahrzeug und hat den Pannendienst einer Otterskirchener LKW - Werkstätte angefordert. Der Schaden konnte vor Ort nicht behoben werden, weshalb man beschloss, den noch fahrbereiten LKW in die Werkstatt nach Otterskirchen zu schaffen. An der Steigung bei Klinghof, gegen 17.30 Uhr passierte es dann: Der LKW kam nur ca. 100 m den Berg hoch, bevor seine Reifen auf der Schneebedeckten Fahrbahn den Halt verloren und er die Steigung wieder rückwärts hinunterrutschte. Der Fahrer konnte das Gespann nicht mehr kontrollieren und blieb quer zur Fahrbahn liegen.

        VU_Klinghof_3

        Dabei rutschte die Zugmaschine mit der Hinterachse in den Straßengraben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die alarmierten Feuerwehren aus Gaishofen und Otterskirchen, sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten sie aus, sperrten die Staatsstraße 2318 und leiteten den Verkehr um. Zur Bergung des Fahrzeuges musste ein schwerer Autokran der Firma Saller aus Deggendorf angefordert werden.

         

        Glücklicherweise konnte der Kranwagen den LKW mit einem Stahlseil aus dem Graben ziehen und bis zur nur wenige Kilometer entfernten Werkstatt schleppen, ohne den Kran aufbauen und das havarierte Fahrzeug heben zu müssen. An dem Fahrzeug entstand geringer Sachschaden, die Straße zwischen Gaishofen und Otterskirchen war für mehrere Stunden gesperrt.